Anwendung Wandschablonen

Inhalt drucken

Wandschablonen verschieden eingesetzt

Die Vielseitigkeit ist ein Merkmal der Wandschablonen. Sie können kombiniert, gespiegelt, in Reihe und auch einzeln eingesetzt werden. Durch die Vielzahl an vorhandenen Motiven lassen sich immer wieder neue Dekoideen realisieren. Fragen Sie hierfür ruhig auch den Maler in Ihrer Nähe, er kann Ihnen sicher noch weitere Vorschläge zur Gestaltung geben.

Folgend sind die wohl am häufigsten verwendeten Möglichkeiten des Einsatzes von Wandschablonen erläutert, wobei unterschiedliche Größen und Formen zum Einsatz kommen können - je nach Anwendungsgebiet. Die bebilderten Vorschläge sollen Ihre Vorstellungskraft unterstützen.



Für optische Abschlüsse

Zur optischen und räumlichen Teilung und Abgrenzung werden sogenannte Friese in

Bordürenoptik getupft. Diese Form der Anwendung ist ideal geeignet um Wände

optisch von Decken zu trennen. Fen ster, Türen und auch Bodensockel kön nen damit  sehr schön einen Rahmen zur Hervorhebung bekommen. Eine solche Anordnung bietet sich ebenfalls an, um besonders schmale Räume aufzulockern und breiter erscheinen zu lassen.

Die Wandschablonen werden dabei mit einer angezeichneten Linie versehen, die beim Schablonieren an der Wand dann mit einer vorher angebrachten Schlagschnur, Hilfsgeraden oder Linierung parallel verläuft bzw. fluchtet, um fortlaufend ein Motiv zumeist Ornamente anzubringen. Diese Art kann vorzugsweise horizontal sowie vertikal ausgeführt werden. Tipp: Aufpassen bei schräger oder diagonaler Anbringung kann das Gesamtbild unnatürlich wirken, hier empfielt es sich im voraus genau zu planen.



Als schickes Einzelmotiv

 

Für auffallende Akzente in der Wanddekoration werden Wandschablonen auch als einzelne Motivbilder eingesetzt. Hierbei spielt u.a. die Größe der Schablone eine Rolle, denn nicht selten bieten sich dafür XXL Wandschablonen an. Gerade bei ausgefallenen Szenerien der Fauna beispielsweise kann das jeweilige Muster als Zentrum einer mit Wandschablonen gemalten Deko gelten.

Einmal fixiert kann die Wandschablone auch mit verschiedenen Farben kombiniert werden. Mehrschlägige Wandschablonen aus dem Profibereich lassen kaum Motivwünsche offen. Auch ein Logo, Firmenzug oder Wappen kann so in die richtige, sichtbare Position gerückt werden.Spezielle Sonderanfertigungen mit der entsprechenden graphischen Umsetzung können durchaus mehrere Meter hoch und breit sein.



Flächendeckende Muster

Will man eine komplette Wand mit bestimmter Musterung verzieren, bieten sich gerade Wandschablonen mit dezenten Motiven für solch flächige Gestaltung an. In etwa gleichen Abständen angeordert verschönern Sie das Gesamtbild der Wand und des Raumes. Hier müssen es nicht die großen Wandschablonen sein, denn kleine Motive gibt es z. B. auch in A5 passend im Briefkuvert.

Tipps: Markieren Sie vorher mit Fixpunkten die Stellen, an denen die Motive später stehen sollen, so erreicht man leichter eine Symmetrie in der Motivanordnung. Das Malen bzw. Schablonieren der Motive mit kräftigen Farben kann auch vor dem Streichen mit Transparentfarbe geschehen, man sieht nachher die Motive hindurch, so wirken die Motive antiker.



Spezielle Lösungen


Interessante Speziallösungen gibt es für Ecken und mittige Ornamente. Sie lockern das Bild durch Unterbrechungen auf und geben einen wohnlichen Eindruck an Stellen wo sie aufeinandertreffen.

Eckornamente sind mit Linien verbunden und präsentieren so eine eingerahmte Fläche. Ob für die ganze Wand oder nur für einzelne Flächen (Paneele), eine logisch im rechten Winkel angepasste Platzierung betont jeden Raum. Blüten und Blätter harmonieren dabei genauso wie schlichte geometrische Formen oder auch moderne Konturen. Deluxe-Tipp: Verzierungen mit Metall lassen die jeweilige Ecke edel wirken.

Eine andere besondere Art ist das Mittelornament. Es passt sehr gut über raumteilende Objekte wie Türen, Fenster oder große Regale. Auch bei langen Motivstrecken ist diese Variante empfehlenswert.


© Copyright 2010-2017 bei Malerschablone.com - Alle Rechte vorbehalten